Sanischkurse
 Spanisch online
 Professionelle Praktikas
 Freiwilligenarbeit
 Working Holidays
 Englisch unterrichten
 TEFL – Zertifikat
 Trips for the Soul
 Auszeit/Bildungsurlaub
 Andere Erfahrungen

 PLANE DEINE REISE

Was soll ich mitbringen?

Um beim Kofferpacken nichts zu vergessen, haben wir die folgendePackliste zusammengestellt, die dir bestimmt helfen wird. Du kannst ausserdem auch unseren Bereich ENTDECKE ARGENTINIENbesuchen, um dich genauer über das Klima der verschiedenen Regionen und der diesbezüglich nötigen Kleidung zu informieren.

Wo werde ich wohnen?

Um dir deine Suche zu erleichtern, verfügen wir über eine lange und vertrauliche Liste an Unterkünften in sicheren Vierteln Buenos Aires und verschiedenen Regionen Argentiniens. Diese Unterkünfte sind gut erschlossen und weisen eine komfortable Innenausstattung auf, damit du dich dort vom erstenh Tag an wie zu Hause fühlst.

TRANSPORTMITTEL

Wegen der Grösse der Stadt, stehen einem in Buenos Aires einige verschiedene Transportmittel zur Verfügung. Du kannst dadurch in der Stadt problemlos von einem zum anderen Ende gelangen. Das sind die gängisten Fortbewegungsmittel:  

  

STADTBUSSE:  

Buenos Aires verfügt über eines der grössten Busnetze in ganz Argentinien. Eine Busfahrt kostet zwischen $1 und $10 und geht relativ schnell, wenn man nicht gerade zu Stosszeiten reist. In Buenos Aires ist es sinnvoll sich einen Transportmittelplan, wie den „Guia T“ anzuschaffen, um einen Überblick über das Busnetz zu erhalten.Beim Einsteigen in den Bus, vor dem Bezahlen am Automaten, ist es ratsam dem Fahrer „Uno diez“ (30 Cent, 1 Fahrt) zu sagen und daraufhin das Geld für das Ticket in den Automaten einzuwerfen. Wenn du dem Fahrer dies nicht sagst, kann es sein dass der Automat nicht funktioniert und du wirst somit eine lange Schlange ungeduldiger Menschen hinter dir verursachen. 

U-BAHN:   

 

Die U- Bahn ist ein äusserst gängiges Transportmittel. Es ist die leichteste und billigste Transportform in der Stadt. Eine Bahnfahrt kostet ca. $1,10. Der einzige Nachteil hierbei ist, dass in den Stosszeiten (um 9.00am herum und von 6.00pm – 8.00pm) viele Leute die U-Bahn nutzen und es deswegen sehr voll in den Wagons werden und zu Verspätungen kommen kann. Hier findest du einen U-Bahnplan für Buenos Aires, der dir die Orientierung erleichtern wird: http://www.subte.com.ar/mapas/subte.asp 

    

ZU FUSS:

Die einfachste und billigste Form sich in der Stadt fortzubewegen ist zu Fuss. In Buenos Aires wirst du lange Strecken laufen können, also versichere dich, dass du bequeme Schuhe anhast und einen Stadtplan bei dir trägst. http://www.subte.com.ar/mapas/subte.asp  

TRAINS:  

Es ist extrem wichtig etwas in Buenos Aires etwas mehr Zeit einzuplanen, um von einem Ort zum anderen zu gelangen, da teilweise mit hohem Verkehrsaufkommen und eventuellen Verspätungen der Transportmittel gerechnet werden muss. Hast du dich dann erst einmal mit den verschiedenen Transportmitteln vertraut gemacht, wirst du genau wissen wieviel Zeit du für gewisse Strecken einplanen solltest. Zu Beginn ist es sehr einfach sich in der Stadt zu verirrren, aber mit einem Stadt- und Transportmittelplan in der Hose, wird man sich schnell wieder orientieren können. http://www.tbanet.com.ar/inicio.asp  

    

Visum

Viele Ausländer benötigen kein Visum, um nach Argentinien einreisen zu können. Wenn du aber aus einem Land stammst, dass ein Visum benötigt, setze dich bitte mit deinem zuständigen Konsulat in Verbindung bevor du die Reise antrittst. Hier kannst du das nächste Konsulat in deinem Land finden: http://www.embassiesabroad.com/  

EINREISEGEBÜHREN NACH ARGENTINIEN:  

 

Die argentinische Regierung erhebt eine verpflichtende Einreisegebühr für Bürger aus Australien, Kanada und den USA.  

Diese ist an die Einreisegebühr, die den Argentiniern in ebendiesen Ländern abverlangt wird, angepasst. Sie kann am internationalen Flughafen von Buenos Aires (Ezeiza) vor dem Beschreiten des Migrationsprozesses bezahlt werden.  

Es handelt sich um folgende Beträge:  

 

United States - $140 USD  

Australien - $100 USD  

Kanda - $70 USD  

Der Betrag kann entweder in amerikanischen Dollars, argentinischen Pesos, Reiseschecks oder per Kreditkarte getilgt werden.

Für die Amerikaner und Australier gilt der Betrag für die nächsten 10 Jahre oder bis der Reisepass abläuft. Für die Kanadier bezieht sich die Gebühr nur auf eine einzige Einreise.  

Diese Summe sollte amerikanische Touristen oder Studenten nicht verwundern, da Argentinien nicht das erste Land Südamerikas ist, das von ihnen eine Einreisegebühr verlangt. Chile, Paraguay, Bolivien und Brasilien erheben derzeit auch eine Gebühr für Visas oder Einreisen per Flugzeug. Für mehr Information bezüglich dieser Gebühr und verwandten Themen, besuche die Internetseite: Departamento de Estado americano (Abteilung der USA):  

Den Bewohnern der folgenden Staaten wird automatisch ein Touristenvisum, das 90 Tage gültig ist und später verlängert werden kann, gewährt. (die folgende Liste enthält die Ländernamen auf Spanisch -> z. B. Deutschland = Alemania)

A: Albania, Germany, Andorra, Algeria, Armenia, Austria and Azerbaijan.  

B: Barbados, Belarus, Belgium, Bolivia, Brazil and Bulgaria.  

C: Chile, China, Colombia, South Korea, Costa Rica, Croatia, Czech Republic and Cuba.  

D: Denmark, Dominican Republic

E: Ecuador, Egypt, El Salvador, Estonia, Slovenia, Slovakia and Spain.  

F: Finland, the Philippines and France

G: Granada, Greece, Guatemala and Guyana.  

H: Haiti, Honduras, Hong Kong and Hungary

I: Iceland, India, Israel and Italy

J: Jamaica and Japan

L: Latvia, Liechtenstein, Lithuania and Luxembourg.  

M: Macao, Malaysia, Malta, Mexico, Monaco and Morocco  

N: New Zealand, Nicaragua and Norway  

P: Netherlands, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, Poland and Portugal  

R: Romania and Russia  

S: Saint Kitts and Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent and the Grenadines, San Marino, Singapore, Sudáfric, Sweden and Switzerland  

T: Thailand, Trinidad and Tobago, Tunisia and Turkey  

U: Ukraine, United Kingdom and Uruguay  

V: Vatican City, Venezuela and Vietnam 

Y: Yugoslavia  

Visitors with Passports from the following countries require a Visa to enter to Argentina:  

A: Afghanistan, Angola, Antigua and Barbuda, and Saudi Arabia  

B: Bahamas, Bahrain, Bangladesh, Belize, Benin, Bhutan, Bosnia and Herzegovina, Botswana, Brunei, Burkina Faso and Burundi  

C: Cambodia, Cameroon, Cape Verde, Chad, Comoros, Congo, North Korea and Cyprus  

D: Djibouti, Dominica  

E: Equatorial Guinea, Eritrea, Ethiopia, United Arab Emirates.  

F: Fiji  

G: Gabon, Gambia, Georgia, Ghana, Guinea and Guinea-Bissau  

I: Indonesia, Iran and Iraq  

J: Jordan  

L: Laos, Lebanon, Lesotho, Liberia and Libya  

M: Ivory Coast, Macedonia, Madagascar, Malawi, Maldives, Mali, Marshall Islands, Mauritania, Mauritius, Micronesia, Moldova, Mongolia, Montenegro, Mozambique and Myanmar  

N: Namibia, Nauru, Nepal, Niger and Nigeria  

O: Oman  

P: Palau, Palestine, Papua New Guinea  

Q: Qatar  

R: Central African Republic and Rwanda  

S: Sao Tome and Principe, Samoa, Senegal, Serbia, Seychelles, Sierra Leone, Solomon Islands, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Suriname, Swaziland, Syria  

T: Taiwan, Tajikistan, Tanzania, Togo, Tonga, Turkmenistan, Tuvalu  

U: Uganda and Uzbekistan  

V: Vanuatu  

Y: Yemen  

Z: Zambia and Zimbabwe  

   

Für mehr Information ist es hilfreich die Internetseite: Migraciones de Argentina (Migrationen Argentiniens) zu besuchen. http://www.migraciones.gov.ar/  

Auslandsversicherung

Beachte bitte, dass man für die Teilnahme an unseren interkulturellen Programmen zwingend eine in Argentinien gültige Auslandsversicherung besitzen muss. (das bezieht sich auf Haftpflicht-, Kranken und Unfallversicherung)  

Während deiner Reise im Ausland, musst du dich vergewissern, dass die eventuell nach einem Unfall oder bei akuten Erkrankungen nötigten medizinischen Ausgaben und Notfallmedikationen von deiner Versicherung gedeckt werden. Im Allgemeinen ist dafür deine nationale Krankenversicherung nicht ausreichend. Eine zusätlich vorher abgeschlossene Auslandsversicherung wird dir daher viele Kosten während deines Auslandsaufenthaltes ersparen.

Connecting Worlds rät zur internationalen Reiseversicherung CareMed, die einen exzellenten Service und vertretbare Preise verspricht, und somit den Programmteilnehmern eine gute Unterstützung im Notfall garantiert. CareMed bietet verwschiedene Pakete mit unbegrenztem Versicherungsschutz an. Dieses Unternehmen passt sich mit Hilfe der mehrsprachigen Internetseite, den individuell abgestimmten Versicherungsdokumenten und der 24 Stunden Notfallnummer den Bedürfnissen der internationalen Reisenden an.  

Egal aus welchem Land du kommst, du kannst deine Versicherung direkt online abschliessen und wirst kurz danach eine Mail mit der Bestätigung erhalten. Für mehr Information und zur Online-Anmeldung, klicke bitte den untenstehenden Banner an, der dich zur Internetseite von CareMed leiten wird.

Wenn du deine Versicherung nicht mit Careced abschliessen möchtest, dann setze dich bitte mit deinem regulären Versicherungsanbieter bezüglich des Schutzes im Ausland in Verbindung. Informiere dich auch über die übliche Handhabung von Reklamationen und ob du während deines Auslandsaufenthaltes selbst oder über deine Familie versichert bist.  

Gesundheit und Sicherheit

Connecting Worlds ist die Gesundheit und Sicherheit ihrer Proogrammteilnehmer sehr wichtig. Daher erhalten unsere Teilnehmer bereits lange vor ihrer Abreise wichtige Informationen diesbezüglich und wir versuchen alles Mögliche zu tun, um ihre Sicherheit zu garantieren.  

In Argentinien angekommen, erhalten sie dann Ratschläge zur Gesundheit und Sicherheit, sowie auch wichtige Kontaktnummern, wie zum Beispiel die 24 Stunden Notfallnummer, die Connecting Worlds seinen Teilnehmern zur Verfügung stellt. Unser Ziel ist es, uns auf die Vermeidung von Unannehmlichkeiten zu konzentrieren und die nötige Vorgehensweise bei einem Notfall zu definieren. Unsere lokalen Mitarbeiter setzen eine hohe Priorität auf das Wohlbefinden der Programmteilnehmer und ergreift daher alle möglichen Vorsichtsmassnahmen, um deren Sicherheit gewährleisten zu können.  

Hier haben wir dir einige wichtige Informationen bezüglich deines Argentinienaufenthaltes zusammengestellt: Argentinien ist, verglichen mit anderen Ländern Südamerikas, ein sicheres Land. Nach der Wirtschaftskrise 2001 und der Abwertung des argentinischen Pesos war ein touristischer Boom zu spüren, der die Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur massgeblich angekurbelt hat. Wir Argentinier sagen gerne, dass Buenos Aires, verglichen mit dem Rest Argentiniens, eine gesamte Welt darstellt. Im Bezug auf Kultur und Sicherheit ist das auch so – wie auch bei allen anderen grossen Städten oder Häfen dieser Welt! In Buenos Aires sind viele Kontraste, eine grosse Kluft zwischen arm und reich und eine wachsende Besorgnis über die öffentliche Sicherheit zu spüren. Trotzdem ist die Metropole mit ihren Parks und kolonialen Gebäuden zugleich sehr ästhetisch, und reich an Kultur und hat einen speziellen Charme, der alle Besucher in seinen Bann zieht. 

Einige Stadtviertel sind sicherer als andere. Es ist beispielsweise ratsam La Boca tagsüber zu besuchen, nachts sollte man hier eher nicht herumspazieren. San Telmo hat auch einige Gegenden, die unsicherer sind als andere, beispielsweise wenn man von der Hauptstrasse Defensa weit abkommt. Recoleta und Barrio Norte (gängiger Name von Palermo, den Praks und Teilen von Retiro und Recoleta) sind relativ sichere Viertel, in denen immer viele Menschen unbesorgt auch nachts um die Häuser ziehen. Ein Taxi auf der Strasse aufzuhalten ist keine gute Idee, viel besser es ist sich ein zuverlässiges Radiotaxi zu rufen. Im Allgemeinen sollte man sich seiner Umwelt in Buenos Aires bewusst sein, aber man sollte nicht zulassen, dass einem seine Zeit in dieser schönen Stadt durch ständige Angst verdorben wird. Diese Metropole bietet viele und schöne und spannende Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten: wie jede andere Grossstadt ist Buenos Aires eine Stadt, die niemals schläft und lohnt sich auf jeden Fall!   

GESUNDHEIT   

In Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens, sind die Krankenhäuser von sehr guter Qualität. In fast jedem arbeiten spezialisierte Fachkräfte, von denen auch viele ausserhalb Argentiniens studiert haben. In einigen Gegenden Argentiniens kann es jedoch vorkommen, dass die Krankenhäuser nicht mit der modernsten Einrichtung ausgestattet sind, aber die nötigen Mittel im Falle eines Notfalls sind vorhanden. Es gibt öffentliche und private Krankenhäuser. Letztere sind allgemein besser ausgestattet als erstere. Die Schönheitschirurgie ist in Argentinien sehr verbreitet. Die Zahl der Ausländer, die nach Argentinien kommen, um sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen, nimmt konstant zu. Das zeugt auch von der hohen qualitativen Kompetenz der Chirurgen. Zudem sind auch die Kosten für einen solchen Eingriff in Argentinien deutlich geringer, als beispielsweise in den USA oder Europa. Die Schönheitskliniken sind über das ganze Land verteilt.  

Medikamente:

Die Programmteilnehmer, die regelmässig Medikamente zu sich nehmen müssen, sollten vor ihrer Reise auf jeden Fall ein gespräch mit ihrem zuständigen Arzt suchen. Wir raten, genug Medikamente für die gesamte Dauer der Reise einzupacken. Um sich im Vorfeld zu versichern, dass die Einführung der Medikamente nach Argentinien keine Probleme verursacht, ist es empfehlenswert ein Rezept oder eine Notiz seines Arztes bei sich zu haben. Zudem ist es hilfreich die generischen Namen der einzelnen Medikamente zu kennen. Wenn ihr wollt, könnt ihr uns diese Liste an Medikamenten im Vorfeld schicken und wir überprüfen für euch, ob diese in Argentinien genehmigt werden.

Impfungen: 

Derzeit sind für die Einreise nach Argentinien keine Impfungen obligatorisch, aber um sich mit zuverlässlichen und aktualisierten Daten diesbezüglich vertraut zu machen und um andere Tips für das Reisen in Südamerika zu erhalten,empfehlen wir folgende Internetseite: http://wwwnc.cdc.gov/travel/destinations/argentina.aspx

Flugtickets

Hier liefern wir dir einige Tricks und Ratschläge, um billige Flugtickets zu finden  

1. Vorausbuchung  

Je früher du buchst, desto besser stehen die Chancen, dass ein billigen Flug findest. Die Flugbuchung auf den letzten Moment zu verschieben, kann - vor allem in der Ferienzeit oder an Feiertagen (Weihnachten, Neujahr,...) – zu teuren Flugtickets führen oder gar dazu, dass man gar keinen Flug mehr finden wird. 

2. TUnter der Woche reisen  

Von Montag – Donnerstag zu reisen ist beispielsweise meisst billiger als von Freitag – Sonntag. Die Fluggesellschaften verlangen gewöhnlich am Wochenende höhere Preise als unter der Woche. Wenn du also flexibel bist, dann versuche deine Reise danach zu richten. An einem Dienstag zu reisen ist sehr ratsam und kann dir viel Geld ersparen, da Geschäftsreisen üblicherweise montags und freitags stattfinden und Vergnügungsreisen meisst am Wochenende.  

3. Tage vor wichtigen Feiertagen meiden

Einge Zeiten im Jahr sind besonders bekannt für überfüllte Transportmittel und überteure Tickets. Hierbei handelt es sich beispielsweise um die Oster-, und Weihnachtsfeiertage und die Hochsommerzeit. Da in diesen Epochen sehr viele Menschen versuchen, die besten Tarife zu erhalten, kann es sogar sein, dass du am Ende gar kein Ticket mehr bekommst. So sind beispielsweise der Mittwoch vor Gründonnerstag, der 23. Dezember oder der 2. Januar Tage, an denen es sehr kompliziert sein kann Tickets zu erwerben. 

4. Kleine/ Low cost Flughäfen

Billig- oder Low Cost Fluggesellschaften steuern üblicherweise in ihren Zieldestinationen Nebenflughäfen an. Wählst du also kleinere und unbekanntere Flughäfen, wirst du mit grösserer Wahrscheinlichkeit ein billiges Flugticket erstehen können.  

5. Vergleiche Preise im Internet 

Spare Geld und Zeit, indem du in Vergleichsmaschinen im Internet, die eine Vielzahl an Fluggesellschaften und Reiseagenturen durchforsten, intensiv suchst. So musst du nicht jede online Reiseagentur einzeln durchstöbern und kannst auf einen Blick bequem alle Preise vergleichen. Einige der gängigsten Vergleichsmaschinen im Internet sind:  http://www.cheapflights.co.uk/ und http://www.expedia.com/  .

Reisebegleiter

Erkunde Südamerika nicht alleine!

HIER PRÄSENTIEREN WIR DIR EINIGE VORTEILE DES REISENS MIT BEGLEITUN  

1) Du teilst die schönen Erfahrungen mit anderen Leuten.. Den atemberaubenden Moment zum Beispiel, in einer Nacht bei Vollmond vor der beeindruckenden Kulisse der Wasserfälle von Iguazú zu stehen, geniesst man doppelt, wenn man die Erfahrung mit jemandem teilt. 

2) Du fühlst dich sicherer, vor allem wenn etwas Unvorhergesehenes eintritt. Wenn du beispielsweise krank bist, ist es sehr hilfreich jemanden zu haben, der einem Beiseite steht und eventuell helfen kann.  

3) Du hast Unterhaltung und Spass während der langen Reise. oder der Wartezeiten am Flughafen, den Zug- und Busfahrten,...  

4) Die Reisekosten reduzieren sich beträchtlich.. Es macht beispielsweise einen riesen Preisunterschied sich allein oder in der Gruppe ein Auto zu mieten, allein oder gemeinschaftlich untergebracht zu sein,...  

5) Trotz der Tatsache, dass Meinungsverschiedenheiten auftreten können, weil jeder Mensch einzigartig ist, enstehen normalerweise oft enge Freundschaften zwischen denjenigen, die zusammen eine Reise gemacht haben. 

Auf was wartest du noch, um dir eine Reisebegleitung zu suchen? Du kannst dich kostenlos unserer Facebook Pagebeitreten und dort viele Menschen kennen lernen, die ihre nächste Reise nach Südamerika planen oder sich schon in diesem aufregenden Land befinden und mit denen du so Kontakt aufnehmen kannst. 

Tipps

Wir haben im Folgenden einige Tipps und hilfreiche Ratschläge zusammengestellt, damit du von deinem Aufenthalt in Argentinien maximal profitieren kannst:  

1) Das Klima recherchieren  

Argentinien ist ein weitläufiges Land mit einer grossen Varietät an Klimaerscheinungen. Es ist daher wichtig seine Reise in dieses Land den klimatischen Bedingungen anzupassen. Beachte hierbei, dass Argentinien sicha auf der Südhalbkugel befindet und daher die Jahreszeiten entgegengesetzt zu denen auf der Nordhalbkugel auftreten. Frühling ist vom 21. September bis 21. Dezember, Sommer dann bis 21. März, Herbst bis 21. Juni und Winter bis 21. September. Für mehr Information bezüglich des Klimas kannst du unsere SektionENTDECKE ARGENTINIENbesuchen

2) Sich mit der argentinischen Kultur vertraut machen  

Jedes Land hat seine eigenen typischen Denkens- und Verhaltensmuster. Es ist ratsam, sich zumindest ein wenig über Themen wie die Zollbestimmungen, Verhaltensweisen, Etikette und das was man in Argentinien tun oder lieber lassen sollte vor der Reise erkundigt zu haben. Mehr Information hierüber findest du in unserer Sektion ENTDECKE ARGENTINIEN

3)Ein Budget festsetzen 

Ein weiser Tourist setzt immer vorab eine Kostenaufstellung an. Bewerte hierbei auch den Wechselkurs beim Tausch des argentinischen Pesos in deine Währung. Du kannst ein Tagesbudegt festsetzen oder eines für den gesamten Zeitraum der Reise. Es ist immer klug, sich etwas Geld für Unvorhergesehenes einzubehalten. Sollte man es dann nicht gebrauchen, kann man damit am Ende der Reise noch einige tolle Souvenirs erstehen oder sich selbst zum Abschluss noch etwas Schönes gönnen.  

4) Die Lebensmittel  

Im Bezug auf das Essen und Trinken in Argentinien kann es zum Beispiel hilfreich sein, falls man Vegetarier ist, sich vorab die Worte „Yo soy vegetariano“(Ich bin Vegetarier) einzuprägen. Bei einer speziellen Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit ist es empfehlenswert, einen Zettel mit einigen spanisch Sätzen diesbezüglich bei sich zu tragen, um diesen dann bei einer Bestellung im Restaurant vorzeigen zu können.

5) Andere Reisende kennenlernen  

Wir laden dich herzlich dazu ein, unsere Facebookseite zu teilen, um dort andere Reisende kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen, Ratschläge über bestimmte Destinationen zu erfragen,... Das ist eine exzellente Gelegenheit, um mit Leuten aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten und mit ihnen Freundschaften zu entwickeln.

6) Kreditkarten 

Kreditkarten werden in Argentinien weitgehend akzeptiert, wobei Visa und MasterCard die gängigsten sind. Trotzdem sollte man bedenken, dass dies meisst nur für die grossen Städte gilt und ausserhalb dieser oft nur Barzahlung möglich ist. Versichere dich deswegen, dass du ausserhalb der Landeszentren über genug Bargeld verfügst. Verliere ausserdem beim Zahlen mit Kreditkarte, diese nie aus den Augen.  

7) Strom – Spannung 

Argentinien nutzt eine Stromspannung von 220 Volt. Daher ist es unumgänglich, sich beim Gebrauch von elektrischen Medien mit einem Transformator zu behelfen oder einen Elektriker um Rat zu fragen.    

8) Geschäfts- und Banköffnungszeiten  

Die regulären Banköffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 10.00 am – 3.00 pm. Die Geschäftsöffnungszeiten sind generell von Montag bis Freitag von 9.00 am – 8.00 pm und samstags von 9.00 am bis 1 pm. Diie Shopping-Center und Supermärkte sind üblicherweise täglich von 10.00 am – 10.00 pm geöffnet. Im Inneren des Landes sind die Menschen gewohnt eine Siesta abzuhalten, weswegen die Läden hier zwischen 1.30 pm und 16.00 pm geschlossen werden.

9) Telefonkarten 

In vielen Kiosken und Strassenläden kann man Telefonkarten mit verschiedenen Tarifen, je nach Zielregion des Anrufs, erstehen. Die Telefonkarten können von öffentlichen Telefonzellen oder Festnetzanschlüssen aus genutzt werden und gewähren einem eine immense Kostenersparnis bei internationalen Telefonaten.    


Enter your email address:

Become a Partner!
CONTACT:

 Contact us/Hours:
 Mon. to Fri. from 10am to 6pm

  ARG : +54 11 5199 5458
  UK : +44 020 3290 6238
  USA : +1 917 267 8828



  info@cwargentina.com



 CONTACT FORM



       
  Connecting Worlds Argentina
 Bookmark and Share

(C) 2017 Todos los derechos reservados/ (C) 2017 All rights reserved Rechtlicher Verweis | Datenschutzrichtlinie | Geschäftsbedingungen | Links | Kontakt | Design :