Sanischkurse
 Spanisch online
 Professionelle Praktikas
 Freiwilligenarbeit
 Working Holidays
 Englisch unterrichten
 TEFL – Zertifikat
 Trips for the Soul
 Auszeit/Bildungsurlaub
 Andere Erfahrungen

 UNSERE DESTINATIONEN 
Litoral

Das Litoral umfasst die Provinzen Chaco, Corrientes, Entre Ríos, Formosa, Misiones und Santa Fé. Die jesuitischen Ruinen von Misiones, die 1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, bieten ihren Besuchern einen Einblick in die Geschichte, Religion und natürliche Schönheit des Gebietes.


Diese Region umfasst die Provinzen Misiones; Corrientes, Entre Rios, Formosa und Teile des Flachlandes von Chaco und Santa Fé.

Die 3 große Flüssen Iguazú, Paraná und Uruguay umarmen diese weitläufige Region. Das Gebiet der roten Erde und unberührten Wildnis beheimatet viele einzigartig schönen Landschaftsspektakel, wie zum Beispiel die „Cataratas del Iguazú“ (Wasserfälle), die „Saltos del Moconá“, die „Palmares de Colón“ (Palmen) und die „Esteros de Iberá“ (Lagunen).

Reisende können hier Plantagen mit „Yerba mate“(Matetee), Baumwolle oder Zitrusgewächsen besuchen oder sich der Fischerei in eienr der kenzeichnenden und gigantischen Flüsse nachgehen.

Außerdem bietet die Faschingsfeierlichketen „Gualeguay und „Guleguaychú“, die jährlich im Februar stattfinden, Touristen die Möglichkeit, den Einfluss des benachbarten Brasiliens in der Musik, Farbenpracht und den Tanzstilen förmlic zu spüren.

MISIONES

Posadas ist die Hauptstadt der Provinz Misiones und ist am linken Ufer des Flusses Paraná angesiedelt. Ihre Stadtbild enthält viele antike Konstruktionen, die an die Zeit der Jesuitenmission erinnern.

Im Norden von Posadas, angrenzend an Brasilien und Paraguay ist der „Puerto Iguazú“, wo die majestätischen „Cataratas del Iguazú“ (Wasserfälle) die weltweit spektakulärste Show, was die Kombination an atemberaubenden Wassermassen vor einer einzigartigen Dschungelkulisse anbelangt, aufführen.

Diese Wasserfälle zählen zu den bezauberndsten natürlichen Schönheiten weltweit und wurden daher von der UNESCO Weltkulturerbes angehörig erklärt.

Desweiteren wurden 2 Nationalparks, die den Dschungel rund um die „Cataratas del Iguazú“ einbetten, errichtet: auf der argeninischen Seite der „Parque Nacional de Iguazú“ und auf der brasilianischen Seite der „Parque Nacional do Iguaçu. Man kann das Naturspektakel also von allen Seiten bewundern und somit ein ideales Postkartenfoto hier aufnehmen.

Auch die über 400 Jahre alten„Ruinas de San Ignacio Miné”, von den Jesuiten entworfen und den Guaraníes erbaut, sind sehenswert.

CORRIENTES

Im Nordosten Argentniens, am Ufer des Flusses Paraná, ist Corrientes zu finden. Von den vielen kleinen Inseln in den Flüssen und Strömen der Region kann man ausgezeicnet „Dorados“ und „Surubies“ (typische regionale Fischarten) fischen. Viele „Dorados“ Liebhaber fahren nach „Esquina“, weil sie dort die besten Vorraussetzungen und Serviceleistungen antreffen, um die Fischerei mit anschliessender Erholung zu kombinieren.

Die „Esteros del Iberá“ zählen zu den grössten Umweltreservaten mit Süsswasser in ganz Amerika. Sie nehmen ein Drittel der Provinz Corrientes ein und charakterisieren scih durch ihr kristallklares Wasser. Das Gebiet besteht hauptsächlich aus Lagunen, die zusammen mit den Bächen und Bädern ein feuchtes Kima erzeugen, dass einen idealen natürlichen Lebensraum für Tiere und Pflanzen schafft. Während man den Fluss enlang fährt, kann man „Caraya“ Affen, Moorhirsche, Waserschweine, Alligatoren und eine Vielzahl an verschiedenen Vogelarten.

Alljährlich im Februar verkleidet sich Corrientes und wird Austragungsort eines atemberaubenden Faschingsspektakels: die Kombination von bunten Kostümen, Stickereien und Prachtzügen bieten dem Zuschauer ein Entertainment der besonderen Art für einen ganzen Monat lang.

ENTRE RÍOS

Paraná, die Hauptstadt der Provinz „Entre Ríos“ (zwischen Flüssen), am Ufer des Flusses Paraná gelegen, ist sehr bekannt für ihre Architektur, die traditionelle mit modernen Bausteinen vereint.

Viele Städte in dieser region sind sehr sehenswert: Für Sonnenanbeter eignet sich Colón, wegen seiner wunderschönen Sandstrände, frischen Meeresluft und der herrlichen Landschaft, ideal zum Geniessen und Abschalten. Die ästhetische Stadt Concepción de Uruguay, am Ufer des Flüsschens Itapé, einem Nebenfluss des „Río Uruguay“, eigent sich optimal für alle Arten von Sport, vorallem im Wasser: Wasserski, Segeln, Rudern, Windsurfen, Jetski fahren, Fischen und Schwimmen sind nur einige unter ihnen.

Jeden Sommer verwandeln sich die Städte Gualeguay und Gualeguaychú in die Austragungsorte eines farbenfrohen Faschingsspektakel – des grössten in ganz Argentinien! Kreativität und Fantasie sind dann keine Grenzen gesetzt, was sich an den bunten und einzigartigen Umzügen, Prozessionen, und Tanzvorführungen zeigt.

FROMOSA

Durch die lebendige und moderne Stadt Formosa wird ihr Besucher auf breiten Strassen und Alleen geführt. Die sich am Fluss Paraná entlang ertreckende Stadt ist von faszinierender Schönheit und biete daher die idealen Gegebenheiten für einen Spaziergang, Ausflug, Camping oder Fischen im Freien.

Das Regierungsgebäude der Stadt Formosa zieht wegen seines interessanten Baustils zahlreiche Besucher an. Der umliegende grosse Park, einige Ströme, Flüsse und Bäche umfassend, l¨dt ein, um einige für diese Gegend typische Bäume, wie zum Beispiel den „Quebracho“, „Palo Santo“ oder „Urunday“ und zahlreiche Palmen zu bewundern.

CHACO

Resistencia, die Hauptstadt der Provinz Chaco, ist im Nordosten Argentiniens gelegen und bekannt als „Ciudad de las esculturas“ (Stadt der Skulpturen), da ihre Strassen und Parks mit hunderten Skulpturen und Wandbildern geschmückt sind.

Der zweitwichigste Ort ist Roque Saenz Peña, weltweit bekannt für seine heissen Thermalbäder, die heilende Wirkung versprechen. Der „Complejo Termal“ (Thermalkomplex) verfügt über die nötige Infrastrukur, um jährlich mehrere Tausend Touristen zu empfangen. Zu den gängigsten hier angebotenen Heilformen gehören Thermalbäder, türkische Bäder oder Saunas und kosmetische oder kinesiologische Behandlungen.

Im „Parque Nacional Chaco“ und dem „Parque Provincial Parque del Indio” kann man zudem Sportarten wie Reiten, Trekking, Safaris und Klettern nachgehen oder Erlebnistouren starten.

SANTA FE

Die vielen Denkm¨ler und Museen in Santa Fe ermöglichen ihren Besuchern, sich mit der Geschichte dieser Provinz vertraut zu machen. Zudem hat die Natur hier einiges zu bieten: prachtvolle Parkanlagen mit Strömen und Flüssen eingebettet in eine faszinierende Vegetation, die diverse wildlebende Tierarten beheimatet.

Rosario zählt wegen seiner geografische Lage und fortschrittlichen Industrie zu einem der vorrangigen Tourismuszentren des Landes. Die Brücke Rosari-Viktoria verbinde die Stadt mit dem rest des Landes und mit Uruguay. Die Infrastruktur ermöglicht den Besuchern eine historischen Rundreise. Die unterschiedlichen Architekturstile werden am besten von dem „Monumento de la Bandera“ (Fahnenmonument), dem „Parque España“, dem „Parque Urquiza“ und dem „Parque Independencia“ repräsentiert. Ausserdem verspricht die Stadt ein reges Nachtleben dank zahlreicher Pubs, Bars und Diskotheken.

Enter your email address:

Become a Partner!
CONTACT:

 Contact us/Hours:
 Mon. to Fri. from 10am to 6pm

  ARG : +54 11 5199 5458
  UK : +44 020 3290 6238
  USA : +1 917 267 8828



  info@cwargentina.com



 CONTACT FORM



       
  Connecting Worlds Argentina
 Bookmark and Share

(C) 2017 Todos los derechos reservados/ (C) 2017 All rights reserved Rechtlicher Verweis | Datenschutzrichtlinie | Geschäftsbedingungen | Links | Kontakt | Design :