Sanischkurse
 Spanisch online
 Professionelle Praktikas
 Freiwilligenarbeit
 Working Holidays
 Englisch unterrichten
 TEFL – Zertifikat
 Trips for the Soul
 Auszeit/Bildungsurlaub
 Andere Erfahrungen

 FAQ

1) Warum sollte ich genau Connecting Worlds für einen kulturelles Austauschprogramm wählen?

Wir sind Experten, was den Bereich Buenos Aires und ganz Argentinien angeht. Infolge dessen arbeiten wir - die Teammitglieder, lokalen Programmkoordinatoren und Partnerunternehmen – ständig engagiert zusammen, um unseren Kunden (wie dir) eine unvergessliche Erfahrung in unserem Land zu bescheren und ihnen einen sicheren, kulturell orientierten und mit 24 Stunden Unterstützung ausgestatteten Aufenthalt in Argentinien anbieten zu können. Unsere Programmteilnehmer (wie du) stellen für uns nicht nur materielle Einkünfte dar – wir nennen sie vielmehr Freunde und Teil unserer grossen Familie. Alle Mitglieder von Connecting Worlds arbeiten hart, um den Anforderungen, Bedürfnissen, Wünschen und Erwartungen eines jeden einzelnen Kunden gerecht zu werden. Eine einwandfreie und herausragende Qualität unserer interkulturellen Programme ist uns besonders wichtig. Zudem kannst du, unabhängig davon, für welches unserer Angebote an interkulturellen Programmen du dich interessierst, Mitglied der Gemeinschaft von Connecting Worlds werden und somit von Vorteilen und Preisnachlässen profitieren, andere Mitglieder kennenlernen, an exklusiven Reisen teilnehmen, uvm.

2)  Warum bietet Connecting Worlds niedrigere Preise als andere Austauschorganisationen? Kann ich trotzdem mit qualitativ hochwertigem Service rechnen?

Als lokale Organisation geniessen wir den Vorteil persönlich mit unseren Serviceverteibern verhandeln und die besten Elemente kombinieren zu können, um einen angemessenen Preis, ohne die Qualität ausser Acht zu lassen, bieten zu können.

3) Wann sollte ich in Argentinien ankommen?

Um einen reibungslosen und bequemen Anfang in Südamerika zu erleben, raten wir dir mindestens 1 oder 2 Tage vor dem Start deines interkulturellen Programms nach Argentininen reisen.

4)Werde ich andere Teilnehmer treffen, wenn ich alleine reise?

Eines unserer Hauptziele ist es, die Integration all unseren Programmteilnehmer (wie dir) zu fördern. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten, damit ihr euch untereinander kennenlernen könnt – in unserem Forum gibt es zum Beispiel eine Plattform, die Teilnehmern, die sich in Argentinien befinden oder planen dorthin zu reisen, die Chance bietet, im Voraus aufeinander zu treffen und sich auszutauschen. Zudem organisieren wir kulturelle Events, Reisen, Ausflüge,..., damit du Einheimische, andere Programmteilnehmer und das Team von Connecting Worlds kennenlernst.

5)Warum muss ich während und nach meinem Programm eure Umfrage beantworten?

Mithilfe des Fragebogens ist es uns möglich unsere Arbeit und die unserer Partner sowie auch deine Zufriedenheit zu evaluieren. Das ist uns sehr wichtig, um ständig weiter an uns arbeiten und einen qualitativ hochwertigen Service garantieren zu können.

6) Was für eine Art Unterstützung kann ich während meines Aufetnhaltes in Argentinien erwarten?

Von dem Zeitpunkt deiner Ankunft in deiner Zieldestination an wirst du nicht mehr allein sein. Überall, wo wir Programme anbieten, stehen Koordinatoren und Repräsentanten von Connecting Worlds den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Dieser Service ist in dem Preis unserer Programme enthalten und gilt für deinen ganzen Aufenthalt in Argentinien, unabhängig davon, wie lange das sein wird.

FAQS: PRAKTIKAS

1)  Was für Anforderungen muss ich erfüllen, um mich für ein professionelles Praktikum in Argentinien bewerben zu können?

  • Mindestens 18 Jahre alt sein
  • Student sein, ein abgeschlossenes Studium haben oder arbeiten
  • mittlere bis gute Spanischkenntnisse vorweisen
  • einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben verfassen
  • eine internationale, in Argentinien gültige, Haftpflicht-, Kranken-, und Unfallversicherung im Voraus abschliessen

2) Welchen Prozess muss ich beschreiten, um mich als Praktikant zu bewerben?

Schritt I: Absenden des Online-Formulars und Lebenslaufs/Motivationsschreibens  
 
1) Fülle unser online Formular aus und lass uns dies zusammen mit deinem Lebenslauf und deinem Motivationsschreiben (wenn möglich beides auf Spanisch) über unsere Internetseite zukommen. Wenn du nicht ganz sicher bist, wie das aussehen soll, findest du hier Musterbeispiele zu beiden Dokumenten.  

2) Wir treten mit dir in Kontakt, um uns mit deinem Profil, deinen Erwartungen und Zielen bezüglich des Praktikums vertraut zu machen und beantworten all deine Fragen.  

3) In dieser Etappe informieren wir dich, ob es wahrscheinlich ist, dass du mit deinen Vorraussetzungen ein Praktikum finden wirst, dass dir und deinen Anforderungen entspricht. Normalerweise ist das zu 95 % von der Stadt und der Art Praktikum, die du suchst, abhängig – es ist beispielsweise nicht das gleiche ein Praktikum in Bariloche wie in Buenos Aires oder im medizinischen wie im werbeorientierten Bereich zu finden.  
 
Schritt II: Bestätigung des Praktilums 
 
1) Du bestätigst uns dein Interesse mit der Begleichung der Einschreibegebühr in Höhe von USD 75 (in deiner Landeswährung bezahlbar) und dem Zukommenlassen einer Kopie deines aktuellen Reisepasses.  

2) Wenn diese beiden Dinge bei uns eingegangen sind, bearbeiten wir deinen Lebenslauf oder übersetzen ihn (falls deine Spanischkenntnisse noch sehr begrenzt sind)  
  
Schritt III: Praktikumsangebote 
 
1) Sollten wir in unserer Datenbank kein verfügbares Praktikum finden, das deinen Anforderungen entspricht, dauert es gewöhnlicherweise 4 – 8 Wochen, um ein massgeschneidertes Praktikum für dich ausfindig zu machen.  

2) Wir wählen diejenigen Angebote aus, die am besten auf dein Profil passen und schlagen sie dir vor, damit du sie analysieren und dich für eines entscheiden kannst. Anschliessend präsentieren wir deine Bewerbung dem von dir favorisierten Unternehmen.

Schritt IV: Bewertung des Unternehmens

1) Das Unternehmen wird uns darüber informieren, ob es dem Praktikanten die Stelle zusagen wird.
2) Gesetzten Fall, dass die Entscheidung des Unternehmens negativ für dich ausfällt, können wir einen neuen Bewerbungsprozess bei einem anderen Unternehmen einleiten.
3) Im Falle eines Erfolgs gehen wir zum nächsten Schritt über. In einigen Fällen verlangen die Unternehmen ein persönliches Vorstellungsgespräch des Bewerbers. Wir würden uns dann um die Koordinierung desselben kümmern.  
 
Schritt V: Vertragsabschluss und letzte Vereinbarungen bzgl. des Praktikums  
 
1) Wird das Praktikum seitens des Unternehmens bestätigt, stehen wir dir für alle Fragen und Zweifel vor deiner endgültigen Praktikumszusage zur Verfügung.  

2) Um letztendlich verbindlich den Praktikumsvertrag eingehen zu können, musst du die Einschreibegebühr bezahlen. Bei diesem Schritt wird dir ein Mitarbeiter von Connecting Worlds zur Seite stehen.

3) Du lässt uns die nötigen Unterlagen (wie Anforderungen deiner Universität, Verträge...) zukommen und wir schicken dir diese, nachdem sie vom Unternehmen unterzeichnet worden sind, zurück.  


3) Kann ich sicher mit einen Praktikumsplatz rechnen, wenn ich die Bewerbung abgeschickt habe?

Dein Praktikum is dann garantiert, wenn du eine Bestätigung des Unternehmens erhalten hast. Wir erinnern dich aber daran, dass Connecting Worlds nur die Begleichung der Organisationsgebühr von dir verlangt, wenn dein Praktikumsplatz bestätigt wurde. Im unwahrscheinlichen Fall, dass wir keine geeignetes Praktikum für dich finden, erstatten wir dir die gesamten Einschreibegebühren zurück.

4)  Sind die Prakikas vergütet?

Wir bedauern sehr, dass die Praktikas, augrund der strengen Regeln der argentinischen Regierung bezüglich der Arbeit von Ausländern in lokalen Unternehmen, nicht vergütet werden können. Hinzu kommt, dass das Hauptziel eines Praktikums eine internationale Weiterbildung und lehrreiche Erfahrung ist. Und nicht der materielle Gedanke im Vordergrund stehen sollte.

5) Wann kann ich mit dem Praktikum beginnen?

Ein Vorteil der Praktikas mit Connecting Worlds ist, dass sie flexibel an die individuellen Bedürfnisse angeglichen werden können. Du entscheidest also, wann du starten möchtest.

6) Was passiert, wenn ein Unternehmen meine Bewerbung ablehnt?

Connecting Worlds kann nicht versichern, dass das gastgebende Unternehmen den Praktikanten in jedem Fall annimmt, da das letztendlich von den Fähigkeiten und individuellen Kompetenzen des Bewerbers abhängig ist. Sollte also die Bewerbung aus irgendeinem Grund nicht erfolgreich verlaufen, setzt Connecting Worlds die Suche fort, um für den Bewerber ein geeignetes Praktikum, das seinen Wünschen und Erwartungen entspricht, zu finden.

7) Was sind die Auswahlkriterien der Unternehmen für ausländische Bewerber?

Jede Organisation hat ihre eigenen Richtlinien, weswegen der Bewerbungsablauf von Unternehmen zu Unternehmen variieren kann. Es kann zum Beispiel sein, dass einige Organisationen ein persönliches Vorstellungsgespräch vor einer Praktikumszusage verlangen, das Connecting Worlds dann koordinieren würde.

8)Was passiert, wenn während meines Praktikums irgendein Problem auftaucht?

Ein Betreuer von Connecting Worlds wird in ständigem Kontakt mit dir und dem Unternehmen sein, um sicherzustellen, dass alles gut läuft. Unsere Priorität ist, dass die Praktikanten mit unseren Programmen einverstanden und zufrieden sind. Genauso ist der Praktikant dafür verantwortlich, bis zu 72 Sunden nach Auftritt eines jeglichen Problems, Connecting Worlds schriftlich über ebendieses zu informieren.

9) Brauche ich einen Reisepass, Visum, Arbeitsgenehmigung?

Du musst über einen gültigen Reisepass verfügen und in manchen Fällen – abhängig von deinem Herkunftsland – ist ein Visum erforderlich. Die von uns angebotenen professionellen Praktikas zählen zu Programmen interkulturellen Austausches und deswegen ist hierfür keine Arbeitsgenehmigung nötig. Beachte auch, dass du kein Geld durch eine andere Arbeit verdienen darfst, während du dein Praktikum absolvierst. 

10) Kann ich mit dem Praktikum ECTS-Punkte für die Universität sammeln?

Ja. Unsere Praktikas können an die von deiner Universität verlangten Stunden angepasst werden, um sie dann als akademische Punkte werten zu können.

11) Kann ich auch ohne gute Spanischkenntnisse ein Praktikum absolvieren?

In diesem Fall organisieren wir dir zuerst einen deinem Niveau enstrechenden Spanischkurs, der dir die Möglichkeit bietet deine Sprachkenntnisse zu perfektionieren, um dann von deinem Praktikum maximal profitieren zu können. Ansonsten kannst du auch bequem und von überall aus unseren online Sprachkurs absolvieren, den wir vorher individuell an deine Anforderungen und Bedürfnisse angleichen.

12) Wie lange braucht Connecting Worlds, um mir ein Praktikum zu organisieren?

Wenn wir in unserer Datenbank über kein deinen Anforderungen gerechtes Praktikum verfügen, brauchen wir ca 4 – 8 Wochen um ein passendes Praktikum zu finden. Dieser Service zieht keine extra Kosten nach sich, da wir dir die optimale Gelegenheit bieten wollen, eine unvergessliche Erfahrung zu machen.

13) Was ist der Unterschied zwischen einem Praktikum und Working Holidays?

Der vorrangige Unterschied liegt in dem Ziel der Programme. So versucht man zum Beispiel im Rahmen eines Praktikums sein theoretisches Wissen im Arbeitsumfeld in die Tat umzusetzen. Das primäre Ziel ist es hier Erfahrungen in der Arbeitwelt zu sammen, die an den Studiengang und /oder den Lebenslauf des Praktikanten anknüpfen. Viele unserer Teilnehmer absolvieren ein Praktikum in Argentinien, weil dies eine Anforderung ihres Studiengangs darstellt, andere kommen mit dem einfach Ziel praktische Semester abzulegen und wieder andere, weil sie ihren Lebenslauf mit Arbeitserfahrung im Ausland schmücken wollen.

Im Unterschied zu professionellen Praktikas, gilt es bei Working Holidays nicht so strikte akademische oder professionelle Anforderungen zu erfüllen. Hierbei handelt es sich vielmehr um freiwillige Arbeit und als Gegenleistung können die Teilnehmer, abgesehen von kostenloser Unterkunft und Verpflegung, oft von gratis Internetzugang, Ausritten, touristischen Erkundungstouren, Spanischkursen, uvm. profitieren. Das Hauptziel dieses Programms ist es, denjenigen Reisenden, die beabsichtigen mit Einheimischen in Kontakt zu kommen und praktische Erfahrungen während ihres Aufenthaltes in Argentinien zu sammeln, die Möglichkeit zu geben, eine einzigartige Erfahrung interkulturellen Austausches zu bieten.

14) Ist es verpflichtend eine Haftpflicht-, Unfall-, und Krankenversicherung abzuschliessen?

Ja. Um in Argentinien ein Praktikum absolvieren zu können, ist es unumgänglich diese Versicherung abzuschliessen. Damit unsere Teilnehmer also den bestmöglichsten Versicherungsschutz geniessen können, haben wir mit der renommierten Versicherung Caremed, die unseren Reisenden die besten Konditionen bietet, eine Vereinbarung getroffen. In unserem Bereich „Plane deine Reise“ kannst du mehr Informationen hierüber nachlesen. Connecting Worlds wird nicht für anfallende Kosten im Falle einer Krankheit, eines Unfalls oder einer aus irgendeinem anderen Grund nötigen verfrühten Rückreise eines Teilnehmers aufkommen.

15) Was ist die minimale und maximale Dauer eines Praktikums? Und wie lange würde ich pro Tag arbeiten?

Mindestens sollte das Praktikum 2 und höchstens 6 Monate dauern. An einem durchschnittlichen Arbeitstag ist es üblich 3 – 5 Stunden zu arbeiten. In einigen Fällen kann die Zeit leicht nach oben oder unten abweichen. Wir informieren dich frühzeitig über deine Arbeitszeit, aber du kannst uns auch gerne in deiner Bewerbung mitteilen, wie viele Stunden du gerne täglich arbeiten würdest.

16) Beaufsichtigt Connecting Worlds das Programm und hält mit mir während und nach dem Praktikum Kontakt?

Ja. Eines unserer Hauptziele ist es, denjenigen, die sich an uns wenden, einen qualitativ hochwertigen Service zu bieten und deswegen ist es uns äusserst wichtig über deine Tätigkeiten im Praktikum Bescheid zu wissen und dich zu unterstützen, in allem was du brauchst. Dadurch wollen wir dir eine unvergessliche Erfahrung garantieren. Ausserdem halten wir mit dir und dem Unternehmen wöchentlich Kontakt, um zu gewährleisten,dass alles zu unser aller Zufriedenheit läuft.

17) Werde ich ein Praktikumszertifikat von dem Unternehmen erhalten?

Ja. Am Ende deines Praktikums erhälst du vom Unternehmen ein Zetifikat, dass die erfolgreiche Realisierung des Praktikums und Evaluierung desselben enthält.

18) Stellt mir die Organisation, bei der ich das Praktikum absolvieren werde, Unterkunft, Essen, Transportmittel,... zur Verfügung?

Das ist abhängig von der Organisation und der individuellen Abmachung. In der Hotellerie beispielsweise wird dir die Unterkunft und/oder Verpflegung meisstens gestellt, ebenso bei den Working Holiday Programmen.

FAQ: FREIWILLIGENARBEIT

1) Was sind die Anforderungen, um Freiwilligenarbeit zu leisten?

  • Mindestens 18 Jahre alt sein; nach oben besteht keine Altersbeschränkung
  • zumindest über Grundkenntnisse in Spanisch verfügen
  • eine internationale, in Argentinien gültige, Haftpflicht-, Kranken-, und Unfallversicherung im Voraus abschliessen
  • einen Lebenslauf und ein aktualisiertes Motivationsschreiben verfassen, das die Gründe für die Bewerbung um eine Freiwilligenarbeit enthält
  • einen gültigen Reisepass besitzen und die nötigen Einreiseanforderungen vor der Bewerbung um ein Programm erfüllen
  • der lokalen Kultur mit Respekt und Anpassungsbestreben begegnen

 

2) Welchen Prozess muss ich beschreiten, um mich für Freiwilligenarbeit zu bewerben?

1. Informiere dich auf unserer Internetseite über die derzeit verfügbaren Freiwilligenprogramme in Argentinien
2. Sollte ein Angebot besonders deine Aufmerksamkeit wecken, füllst du online das Bewerbungsformular aus und erläuterst uns hierbei, warum du dich für genau dieses Programm interessierst. Ratsam ist es, dies mindestens 8 Wochen vor dem gewünschten Programmstart zu tun.
3. Ein Mitarbeiter von Connecting Worlds wird sich, nach Eingang deiner Bewerbung, mit dir in Verbindung setzen und einschätzen, ob dein Profil für die Realisierung dieses Programms passend ist.
4. Um dir endgültig deinen Platz in diesem Programm bestätigen zu können, musst du die kompletten Kosten mindestens 4 Wochen vor Programmstart bezahlen. Ebenso benötigen wir jetzt von dir auch eine Kopie deines aktuellen Reisepasses/Personalausweises und eine Kopie deiner abgeschlossenen Kranken-, Haftpflicht-, und Unfallversicherung.
5. Sind dann Geld und die Kopien bei uns eingegangen, bist du schon bereit, um nach Argentininen zu reisen und den ganzen Service, den Connecting Worlds dir bietet, zu geniessen!

3) Warum sollte ich mit Connecting Worlds ein Programm realisieren?

Gutes tun: Wo auch immer unsere Volontäre hinreisen, in jeder Gemeinschaft, in der sie arbeiten, hinterlassen sie eine überaus positive Wirkung, anstatt wie viele andere die CO2- Fussspur bei einem Rundtrip um die Welt weiter zu vergrössern.
Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln: Wenn du auf der Suche nach neuen Erfahrungen vor Eintritt in die Arbeitswelt bist oder eine Pause in deinem Studium einlegen willst, bietet dir ein Freiwilligenprogramm die Möglichkeit neue Fertigkeiten zu erlernen sowie gleichzeitig deinen Lebenslauf zu schmücken und damit aus der breiten Masse merklich herauszustechen.
Persönlichkeit formen: Im Durchschnitt arbeiten die Menschen ca. 40 Jahre ihres Lebens. Ein Freiwilligenprogramm bietet die optimale Gelegenheit, dir eine Pause zu gönnen, eine neue Erfahrung zu machen und über dein Leben und deine Prioritäten zu reflektieren.
Spanisch lernen: Die beste Art, um eine Sprache zu verbessern, ist es sich einige Zeit in diesem Land aufzuhalten, fern von heimischen Einflüssen und bekannter Umgebung. Ein Freiwilligenprogramm von Connecting Worlds bietet die perfekte Gelegenheit, Spanisch entweder zu erlernen oder bereits vorhandene Kenntnisse zu erweitern – all das in kulturell prägendem Umfeld.
Tief in die Kultur eintauchen: Wenn man von Ort zu Ort reist, ist es relativ schwer, wirklich in hinter die Kulissen der lokalen Kultur blicken zu können. Als Voluntär, der einige Zeit im Ausland freiwillig mit anpackt - vorallem in Südamerika - wirst du wirklich die Kultur kennenlernen und mit ihr verschmelzen können.
Neue Freundschaften knüpfen: Im Rahmen der Programme von Connecting Worlds wirst du neue Leute aus der ganzen Welt sowie auch Einheimische kennenlernen. Mit vielen dieser besonderen Menschen wirst du auch lange nach deiner Reise noch in Kontakt bleiben und mit manchen werden wirkliche Freundschaften entstehen.

4) Wann kann ich mit meinem Programm beginnen?

Ein Vorteil der Praktikas mit Connecting Worlds ist, dass sie flexibel an die individuellen Bedürfnisse angeglichen werden können. Du entscheidest also, wann du starten möchtest.

5) Kann ich mit der Teilnahme an einem Freiwilligenprojekt ECTS-Punkte für die Universität sammeln?

Ja. All unsere Programme können dir an deiner Universität angerechnet werden. Du musst uns nur mitteilen, welche Anforderungen deine Universität hierfür an dich stellt, zum Beispiel wie viele Stunden du realisieren musst,...

6) Kann ich mich ohne Spanischkenntnisse für ein solches Projekt bewerben?

Um den grösstmöglichsten Nutzen aus einem dieser Programme zu ziehen, ist es nötig, dass du zumindest über Grundkenntnisse in Spanisch verfügst. Wenn das nicht der Fall sein sollte, können wir dir einen deinem Sprachniveau angepassten Spanischkurs organisieren. Um eine erfolgreichere Erfahrung in der fremden Kultur machen zu können, kannst du deinen Sprachkurs auch mit dem Freiwilligenprogramm kombinieren.

7) Warum muss ich für Freiwilligenarbeit bezahlen?

Connecting Worlds ist eine Oragnisation interkulturellen Austausches, die nicht vom Staat unterstützt wird und auch sonst keinerlei finanzielle Zuschüsse erhält. Wir arbeiten hart, um all unseren Teilnehmern qualitativ hochwertige Programme in verschiedenen Regionen ganz Argentiniens und Freiwilligenprogramme, die sowohl für die gastgebenden Gemeinschaften, als auch für die Volontäre interessant und gewinnbringend sind, anbieten zu können. Dies bedarf viel Zeit und Energie unsererseits.

Abgesehen davon fliesst ein grosser Teil unserer Programmkosten direkt in das lokale Projekt, um damit erforderliche Werkzeuge und sonstiges nötiges Material finanzieren zu können. Somit soll die Nachhaltigkeit der lokalen Programme, die langwierige Fortbestehens ebendieser gewährleistet werden und ein reibungsloser Projektablauf stattfinden können. Ebenso wird das Geld auch für die Instandhaltung und ständige Aktualisierung der Internetseite von Connecting Worlds, Kontrollbesuche in den Austragungsorten der Programme, Verwaltungskosten und Mitarbeiterbezahlung genutzt.

Wir kontrollieren ständig, dass alle Programme reibungslos funktionieren, vertrauenswürdig und sicher sind und den Anforderungen unserer Teilnehmer entsprechen. Unseren Kunden versprechen wir einen hohen Servicestandard und eine grosse Unterstützung seitens aller Mitglieder von Connecting Worlds – derer in den Büros und der lokalen Koordinatoren vor Ort.


8)Was passiert, wenn während meines Praktikums irgendein Problem auftaucht?

Ein Betreuer von Connecting Worlds wird in ständigem Kontakt mit dir und der Organisation sein, um sicherzustellen, dass alles gut läuft. Unsere Priorität ist, dass die Praktikanten mit unseren Programmen einverstanden und zufrieden sind. Genauso ist der Praktikant dafür verantwortlich, bis zu 72 Sunden nach Auftritt eines jeglichen Problems, Connecting Worlds schriftlich über ebendieses zu informieren.

9) Gibt es eine Notfallnummer, die ich 24/7 anrufen kann?

Ja. In jeder Destination der Freiwilligenprojekte gibt es vor Ort einen Ansprechpartner und eine Notfallnummer, die 24/7 gewählt werden kann. Die nötigen Informationen hierzu erhälst du zusammen mit deinen Reisevorbereitungsunterlagen. 

10) Ist es verpflichtend eine Haftpflicht-, Unfall-, und Krankenversicherung abzuschliessen?

Ja. Um in Argentinien ein Praktikum absolvieren zu können, ist es unumgänglich diese Versicherung abzuschliessen. Damit unsere Teilnehmer also den bestmöglichsten Versicherungsschutz geniessen können, haben wir mit der renommierten Versicherung Caremed, die unseren Reisenden die besten Konditionen bietet, eine Vereinbarung getroffen. In unserem Bereich „Plane deine Reise“ kannst du mehr Informationen hierüber nachlesen. Connecting Worlds wird nicht für anfallende Kosten im Falle einer Krankheit, eines Unfalls oder einer aus irgendeinem anderen Grund nötigen verfrühten Rückreise eines Teilnehmers aufkommen.

Enter your email address:

Become a Partner!
CONTACT:

 Contact us/Hours:
 Mon. to Fri. from 10am to 6pm

  ARG : +54 11 5199 5458
  UK : +44 020 3290 6238
  USA : +1 917 267 8828



  info@cwargentina.com



 CONTACT FORM



       
  Connecting Worlds Argentina
 Bookmark and Share

(C) 2017 Todos los derechos reservados/ (C) 2017 All rights reserved Rechtlicher Verweis | Datenschutzrichtlinie | Geschäftsbedingungen | Links | Kontakt | Design :